Artikel

Stiftung unterstützte Workshops für Schüler im Museum der Arbeit

Museum zum Anfassen: In Workshops konnten die jungen Besucher Architektur und Wohngeschichte kennen lernen...
...und beim „Turmbau zu Barmbek“ die Prinzipien der Baustatik erforschen.

Vom 15. November 2012 bis 1. April 2013 wurden zur Sonderausstellung „Eine Wohnung für uns! Genossenschaftlicher Wohnungsbau in Hamburg“ im Museum der Arbeit auch gleichzeitig begleitende Workshops für Schüler angeboten. Diese Workshops, unter anderem unterstützt durch unsere Stiftung, boten eine Reihe von Möglichkeiten, welche in der Ausstellung oder parallel dazu angeboten wurden.

In der Ausstellung gab es zum Beispiel das Projekt „Turmbau zu Barmbek“. Mit einem eigens entwickelten Baukastensystem von über 1500 Holzstäben und Sperrholplättchen konnten die Bauelemente zu freien Konstruktionen zusammengesetzt werden. Damit wurden den Mitmachenden Grundeinsichten in die Baustatik ermöglicht und machten dabei auch noch Spaß und Lärm – insbesondere der Abriss. Dieses Angebot konnte von jedem Besucher spontan genutzt werden. Verbunden damit war ein kleiner Wettbewerb um das imposanteste Bauwerk.

Parallel zur Ausstellung gab es Architektur-Workshops für Schulen in unterschiedlichen Klassenstufen. Insgesamt 20 Klassen mit ca. 500 Schülern haben an dem Programm teilgenommen. Im Workshop „Wohnen früher und heute“ reflektierten die Schüler historische Wohnbedingungen und verglichen diese mit ihren heutigen Wohnerfahrungen. In einem anderen Workshop („Ein Haus für alle“) lernten Schüler sich in die Rolle von unterschiedlichen Nutzergruppen hinein zu versetzen und gemeinsam Lösungen für ihre Wohnbedürfnisse zu finden. Der praktische Teil kam dabei nie zu kurz. Insgesamt waren die begleitenden Angebote zur eigentlichen Ausstellung ein voller Erfolg und damit wurde auch dem Nachwuchs schon einmal das genossenschaftliche Wohnen und Bauen näher gebracht.

Zuständigkeitsfinder

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Öffnungszeiten

Mo. bis Do. 7:30 - 17:00 Uhr
Fr. 7:30 - 13:00 Uhr

Notdienstzentrale

Telefon (040) 345 110

Mo. bis Do. 17:00 - 7:30 Uhr
Fr. ab 13:00 bis Mo. 7:30 Uhr
An allen Feiertagen:
24 Stunden durchgehend

Mitglieder-Login