Bezahlbar und mit Platz für Kind und Kegel: Neues Quartier für Familien

Illustration: Architekturbüro Wessling + Walkenhorst
Illustration: Architekturbüro Wessling + Walkenhorst
Illustration: Architekturbüro Wessling + Walkenhorst
Illustration: Architekturbüro Wessling + Walkenhorst
Foto: Wolfgang Ruppel

Ein komplettes Quartier voll mit Kuscheltieren, Laufrädern und Kinderlachen: In Hamburg können Familien lange danach suchen.Wir wollen das ändern und bauen jetzt in Wandsbek eine Wohnanlage mit 109 Wohnungen. Das Besondere daran: 97 Wohnungen sind ausdrücklich für Familien reserviert und obendrein auch noch bezahlbar!

Seit Monaten wird in Hamburg an allen Ecken und Enden gebaut, trotzdem gestaltet sich die Wohnungssuche für Familien weiterhin schwierig. „Das liegt vor allem an den Mietpreisen“, weiß Vorstandsmitglied Monika Böhm aus vielen Anfragen an die „1904“. „Nicht selten werden 15 Euro pro Quadratmeter verlangt. Mit kleinen und mittleren Einkommen kann sich das keiner leisten.“

100 Prozent gefördert

Ganz bewusst setzen wir bei unserem Neubau in der Eckerkoppel 170 – 180 einen Kontrapunkt: „Familien müssen in ganz Hamburg eine gute und bezahlbare Wohnung finden können. Deshalb haben wir versucht alle Fördermöglichkeiten auszuschöpfen, die sich bieten.“

Mit großem Erfolg: Für die gesamte Wohnanlage erhalten wir von der Hamburgischen Investitions- und Förderbank (IFB) Mittel aus dem ersten und zweiten Förderweg sowie Mittel der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Die Nutzungsgebühren liegen so auch nur bei 6,30 Euro bzw. 8,40 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche netto-kalt, zuzüglich der Vorauszahlungen für Heiz- und Betriebskosten.

Hochwertig mit vielen Extras

Bei so niedrigen Preisen ist meist mit Abstrichen zu rechnen. Nicht so bei uns. Wie bei allen unserer Neubauten legen wir großen Wert auf Qualität. So bietet dieses Projekt alles, was das Herz begehrt. Mit 3 bis 5 Zimmern und 75 bis 105 Quadratmetern Wohnfläche haben Familien viel Platz für Kind und Kegel. Singles oder Paare werden sich in den 50 Quadratmeter großen 2-Zimmer-Wohnungen wohl fühlen.

Für hohen Wohnkomfort wird mit modernen Einbauküchen und Bädern, Videosprechanlagen und Fibre to the home – also den Glasfaseranschluss bis in die Wohnung – gesorgt. Bodentiefe Fenster garantieren Licht in fast jedem Winkel der Wohnung und der Balkon oder die Terrasse entspannende Momente.

Genauso wie in den Wohnungen dürfen sich die zukünftigen Bewohner auch im Haus auf Extras freuen, die nicht überall zum Standard gehören: Dazu gehören u.a. ein 100 Quadratmeter großer Gemeinschaftsraum, 69 Stellplätze in der Tiefgarage und sagenhafte 278 Fahrradstellplätze, von denen rund die Hälfte im Kellergeschoss untergebracht sind.

Barrierereduziert und energetisch top

Übrigens: Die neue 1904-Wohnanlage ist weitgehend barrierearm. In jedem Hauseingang befindet sich ein Aufzug, der vom Keller bis in alle Etagen führt. Alle Wohnungen bieten zudem u.a. breitere Türen und Flure sowie schwellenfreie Duschen. In zehn Wohnungen sind die Balkone bzw. Terrassen darüber hinaus barrierefrei zugänglich.

Nicht zuletzt überzeugen die energetischen Merkmale: Wie üblich bei der „1904“ ist die Wohnanlage komplett wärmegedämmt und u.a. mit einer Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung sowie mit Wohnungsstationen für die Warmwasser-Erzeugung ausgestattet. In der Eckerkoppel werden on top aber auch die Dächer begrünt und für Wärme und Strom sorgt ein mit Erdgas betriebenes Blockheizkraftwerk (BHKW). Ein Gewinn für die Umwelt und die Bewohner: BHKW produzieren in erster Linie Strom. Die Abwärme, die dabei entsteht und üblicherweise ungenutzt bleibt, wird mit dieser Technik zu 95 Prozent für Heizung und Warmwasser genutzt. Ganz genauso verhält es sich mit dem im eigenen Keller produzierten Strom: Im Mittel deckt die Anlage 80 Prozent des Bedarfs der gesamten Wohnanlage ab. In Spitzenzeiten wird grüner Strom aus erneuerbaren Energien extern eingespeist. Das heißt: Die Bewohner sparen sich fast komplett die Netzentgelte, die bei der  externen Versorgung fällig werden. Das drückt die Strom- und Heizkosten auf ein Minimum.

Bewerbungen ab sofort möglich

Verläuft alles nach Plan, können die zukünftigen Bewohner Anfang 2018 ihr neues Zuhause beziehen. Interessierte können sich aber bereits jetzt bewerben.

Einen Überblick können Sie sich unter unserer Neubau-Rubrik verschaffen.

Zuständigkeitsfinder

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Öffnungszeiten

Mo. bis Do. 7:30 - 17:00 Uhr
Fr. 7:30 - 13:00 Uhr

Notdienstzentrale

Telefon (040) 345 110

Mo. bis Do. 17:00 - 7:30 Uhr
Fr. ab 13:00 bis Mo. 7:30 Uhr
An allen Feiertagen:
24 Stunden durchgehend

Mitglieder-Login